Hebelschule
Gemeinschaftsschule
Schwarzwaldstr. 9
79418 Schliengen
Tel.: 07635-482
Fax: 07635-822113
E-Mail:
hebelschule@schliengen.de
 

Foto-Galerien

Mittwoch, 27. Juli 2016
Home
Herzlich willkommen
 

auf der Website der Gemeinschaftsschule Hebelschule Schliengen.

 Hier können Sie sich über unsere Schule, den Unterricht, Aktivitäten und Kontaktmöglichkeiten informieren.

 

schulhaus

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. Oktober 2015 um 19:27 Uhr
 
Freitag, den 15. Juli 2016 um 07:50 Uhr

Den Abschluss in der Tasche


Am vergangenen Donnerstag verabschiedeten sich die 9. und 10. Klässler der Hebelschule in Schliengen bei ihrer Zeugnisvergabe im Bürger- und Gästehaus. Insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9, die mit dem Hauptschulabschluss die Schule verlassen, und 41 Schülerinnen und Schüler, die erfolgreich die Werkrealabschlussprüfung absolviert haben, feierten mit einem musikalischen Programm ihren Abschluss. Dabei blickten sie nicht nur auf die auch mal anstrengende Schulzeit und die stressige Prüfungsvorbereitung zurück, sondern steckten sich für ihre Zukunft, in Ausbildung oder einer weiterführenden Schule, neue Ziele.

Britta Zerweck, Alexander Widmer und Max Brüning, Klassenlehrer der Klassen 9, verabschiedeten ihre Absolventen. Den Emma-Jäger-Preis erhielten in diesem Jahr Stefanie Ebner (9a) und David Reif (9b), dieser wurde am Freitag offiziell im Schliengener Rathaus überreicht. Zudem wurden die jeweils besten Absolventen jedes Faches der 9b mit einem kleinen Preis bedacht.

Hoffnungsvoll blickten Victoria Bansemer und Christian Wein, Klassenlehrer der 10. Klassen, in die Zukunft. Viele Schüler besuchten entweder weiterhin eine Schule oder hätten bereits einen Ausbildungsvertrag in der Tasche. Klassenbeste und mit einem Preis bedacht wurden Nina Hohmann, Nadine Rombach und Adriana Gräßlin, jeweils mit einem Schnitt von 2,0.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. Juli 2016 um 08:32 Uhr
 
Donnerstag, den 14. Juli 2016 um 16:39 Uhr

Oh wie es wächst und gedeiht im Schulgarten!


Viel getan hat sich in den vergangenen Monaten im Schulgarten und rund um den Bienenstock der Hebelschule. Mit einem Fest für alle Helfer des Garten- und Bienen-Aktivs feierten Schüler, Unterstützer, Gönner, Förderer und Eltern bei strahlendem Sonnenschein im Schatten der Bäume im Garten den Abschluss des Schuljahres. Dabei wurde vor allem zwei ein besonders dickes Lob ausgesprochen, den Aktiv-Leitern Georg Kirsch (Lehrer der Hebelschule) und Tamara Wessel (Mutter).

Was sich alles getan hat? Eifrig wurden neue Hochbeete angelegt, auf denen kommendes Jahr unter anderem Färberpflanzen zur Farbherstellung angebaut werden sollen. Zudem entstand ein Teich, auf dem nun auch schon die Seerosen blühen. Im Rahmen der Projektprüfung in Klasse 9 bauten Schüler der Hebelschule ein Gewächshaus, in dem unter anderem genfreier Mais gedeiht. Zudem  wurden Wege neu angelegt, Leitungen in Stand gesetzt, oder zum Beispiel Gemüse und Kräuter angebaut und gepflegt.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. Juli 2016 um 08:32 Uhr
 
Dienstag, den 14. Juni 2016 um 21:01 Uhr

Theater: Sommernachtstraum in Mauchen

 

Am Freitag und Samstag, 8. und 9. Juli, lud die Theater-Gruppe der Hebelschule nach Mauchen in die Turnhalle ein. Gespielt wurde, anlässlich des 400. Todesjahres von William Shakespeare, eine seiner amüsantesten und meistgespielten Komödien,  „Ein Sommernachtstraum“. Das Stück, von Angelika Hake und Christine Aniol umgeschrieben und inszeniert,  spielt in Athen und in dem daran angrenzenden Zauberwald. Zahlreiche Schüler erlebten bei zweit bis auf den letzten Platz belegten Vorstellungen am Morgen wie Puck versuchte, endlich Koboldanfänger mittlerer Stufe zu werden. Auch bei zwei weiteren vollen Abendveranstaltungen erfreuten sich viele Theaterinteressierte am Verwirrspiel im Wald und den turbulenten Liebes- und Leidensgeschichten am Hof der Fürstin.


Das berichtete die Presse: http://www.badische-zeitung.de/schliengen/ein-zauberhaftes-verwirrspiel--124544830.html

 


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Juli 2016 um 20:47 Uhr
 
Sonntag, den 03. Juli 2016 um 20:55 Uhr

Die Jury hatte es nicht leicht:

Lesewettbewerb der 3. Klassen


9 Schülerinnen und Schüler nahme am Lesewettbewerb der Grundschulen teil (links). Rektor Andreas Schlageter (Bild rechts) gratulierte der Siegerin, Ricada Penner (ganz rechts).

 

Vor kurzem fand in der Grundschule Niedereggenen der diesjährige Lesewettbewerb statt. 9 Schülerinnen und Schüler aller drei Schliengener Grundschulen nahmen daran teil. Vorgelesen wurde zuerst ein Abschnitt aus einem selbstgewählten Buch. Danach bekamen die Teilnehmer einen Fremdtext, den sie nur kurz durchlesen durften, um ihn dann der Jury vorzutragen. Die 3 Juroren hatten es nicht einfach, denn alle haben sich große Mühe gegeben. Den 1. Platz erreichte Ricada Penner aus der Kl.3c (GS Liel), den 2. Platz Tamika Brenneis, Kl.3b und den 3. Preis Mara Renkert, Kl.3b (beide aus der GS Niedereggenen). Alle bekamen einen Gutschein um sich neuen Lesestoff zu kaufen. Überreicht wurden die Preise von Rektor Andreas Schlageter, die Preise wurden vom Förderverein der Hebelschule gestiftet.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Juli 2016 um 21:07 Uhr
 
Dienstag, den 14. Juni 2016 um 20:35 Uhr

In Liel war tierisch was los

Unter dem Motto „Tierisch was los,…“ trafen sich am Donnerstag, den 9.06.16, alle Schülerinnen und Schüler der Außenstelle in Liel zu einem lebendigen Schulfest. Jede Klasse bot einen „tierischen“ Programmpunkt. Mit nur wenigen Requisiten inszenierten die Kinder verschiedene Gedichte und Szenenspiele auf der Bühne. Die Eltern wurden unterhalten, zum Lachen oder zum Nachdenken gebracht. Der Schulchor untermalte mit mitreißenden Rhythmen im Swing, Rock´n Roll, Rap und Walzer das „wilde“ Spektakel. Im milden Abendsonnenschein konnten sich anschließend alle am reichhaltigen Buffet laben und den Abend im Gespräch und Spiel ausklingen lassen.

 


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 20:42 Uhr
 
Montag, den 13. Juni 2016 um 10:59 Uhr

Erfolgreiche Schriftsteller

 

Die Zukunft ist offen und lässt jede Menge R aum für Gedanken, Ideen und Pläne. Darüber nachzudenken und seine Einfälle zu Papier zu bringen, dazu forderte der Schreibwettbewerb der Badischen Zeitung in diesem Frühjahr auf. Auch Schüler der 7. und 8. Klasse der Hebelschule teilnahmen erfolgreich daran teil. Lara Drolshagen (rechts) und Sophia Reif aus der Klasse 7 sahnten sogar je 2 Tickets für den Europapark ab. Herzlichen Glückwunsch!


Alle Texte, auch die der Gewinner, findet ihr unter:

http://www.badische-zeitung.de/schreibwettbewerb-zischup

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Juni 2016 um 11:05 Uhr
 
Mittwoch, den 01. Juni 2016 um 15:05 Uhr

Hebelschule und Gemeinde freuen sich über Landessieg

Schülerinnen der Hebelschule Schliengen belegen mit schlauer Erfindung bei Landeswettbewerb "Schüler experimentieren" ersten Platz.

 

SCHLIENGEN (BZ). Große Freude an der Hebelschule in Schliengen: Das Jugend-forscht-Team der Gemeinschaftsschule erreichte kürzlich im Fachgebiet "Geo- und Raumwissenschaft" in der Kategorie "Schüler experimentieren" des Landeswettbewerbs Jugend forscht in Balingen den ersten Platz (wir berichteten bereits kurz). Mit ihrem Forschungsprojekt einer kompakten und robusten Textilfaserfiltrierung konnten sie nach etlichen Experimenten einen wirkungsvollen Beitrag zur Gewässerreinhaltung vorlegen, heißt es nun in einer ausführlichen Würdigung der Schülerinnen seitens der Schule.

Demnach ging es den drei Schülerinnen im Wesentlichen darum, schädliche Mikro-Kunststofffasern aus dem Spülabwasser von Waschmaschinen herauszufiltern, bevor diese ins Meer gelangen und die dortige Tierwelt massiv schädigen können. Über die Nahrungskette wäre dann auch der Mensch davon betroffen.

Die drei Nachwuchsforscherinnen der Hebelschule Schliengen hatten dabei starke Konkurrenz: Im Februar konnten sie die Jury bereits von ihrem Konzept und ihrer Präsentation beim Regionalwettbewerb in Freiburg überzeugen. Dort hinterließen ihre Präsentation und ihre Entwicklung einen so guten Eindruck, dass ihnen empfohlen wurde, ihr Filtersystem zum Patent anzumelden, was diese mit einem eigenen Patentantrag denn auch bereits erledigt haben.

Mehr Informationen bietet die Präsentation der Landessieger!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 20:46 Uhr
 
Dienstag, den 20. Oktober 2015 um 17:00 Uhr
Was ist die Gemeinschaftsschule?
In einem Video des Kultusministeriums Baden-Württemberg wird die GMS genauer erklärt.
 
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. Oktober 2015 um 17:14 Uhr
 
Mittagsband.JPG

Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Statistiken

Benutzer : 34
Beiträge : 113
Weblinks : 7
Seitenaufrufe : 139980

Wer ist online

Wir haben 12 Gäste online